Phytotherapie

„Das Gesicht lebt und stirbt mit dem Herzen“
(chinesisches Sprichwort)

Einer der ältesten Heilverfahren ist die Phytotherapie (griech. Phyton = die Pflanze) oder Pflanzenheilkunde. In dieser Therapieform werden Beschwerden mit dem Einsatz von Pflanzenwirkstoffen behandelt.

Die Heilpflanzen werden in unterschiedlichen Formen eingesetzt: Frischpflanzen, Drogen oder Extrakten. Diese können auch weiterverarbeitet werden zu Tees, Tropfen, Kapseln oder Salben.

Pflanzliche Arzneien haben in der Regel gegenüber synthetischer Medikamente ein breiteres Wirkungsspektrum und weniger Nebenwirkungen.

Die Pflanzenheilkunde beruft sich neben naturwissenschaftlichen Erkenntnissen auch auf überlieferte Erfahrungswerte. Die sogenannte rationale oder allopathische Phytotherapie basiert auf wissenschaftlichen Ergebnissen, während die traditionelle Phytotherapie sich aus der Volksheilkunde entwickelt hat.